Achat (Botswana) – Ich bin geschützt, genährt und geborgen

Aktualisiert: 12. Okt. 2020



Siliziumoxid/Gerüstsilikat. Oft Beimengen von Eisen, Aluminium, Magnesium, Calcium, Nickel und Chrom. Primär und sekundär entstanden, trigonale Kristallstruktur.

Das Besondere an diesem Stein ist die Bänderung. Klar abgegrenzte Schichten von braun, Weiss, Grau und Schwarz. Der Stein entsteht bei ca. 80 Grad, wirkt daher sanft und ist auch für Babys, Kinder und in der Schwangerschaft gut geeignet.

Wirkung

  • Vermittelt das Gefühl von Geborgenheit, Sicherheit, Abgrenzung und Schutz.

  • Geschützter äusserer Raum und innere Abgrenzung bilden das richtige Umfeld, um das innewohnende Potential optimal zu entfalten.

  • Fördert Wahrnehmung und Unterscheidungsfähigkeit: erwünschte Einflüsse werden aufgenommen und unerwünschte abgegrenzt und abgewehrt. Hilft z.B. so, das soziale Umfeld zu selektionieren.

  • Ermöglicht ruhige und beschauliche Betrachtung des Lebens und fördert bewusste Verarbeitung unserer Erfahrungen. Führt dadurch zu Reife, Weisheit und Stabilität.

  • Fördert Wachstum, Verdauung und rhythmische Prozesse (z.B. Schlaf-Wach-Rhythmus).

  • Hilft, wenn Sorgen auf den Magen schlagen.

  • Bester Schwangerschaftsschutz-Stein.

  • Fördert Milchproduktion bei stillenden Müttern.

Psychologische Farbwirkung:

  • Braun: Gibt Kraft und Stabilität, beruhigt und erdet. Fördert Ausscheidung und Reinigung im Organismus.

  • Grau: Vermittelt Neutralität, Geborgenheit und Sicherheit. Weckt Nüchternheit und Zurückhaltung.

  • Schwarz: neutralisiert, wirkt distanzierend und schützend. Hilft negative Gedanken zu abstrahieren.

  • Weiss: Steht für Vollkommenheit, Reinheit, Neutralität. Fördert Erkenntnis und Klarheit. Stärkung vorhandenen Potentials. Macht sichtbar.

Kristallstruktur

  • Trigonal: Fördert Ruhe, Beständigkeit, Einfachheit, Zufriedenheit, Genuss. Alles ist bewältigbar und überlebbar.

Entstehungswirkung

Primär: Startersteine unterstützen uns bei Neuanfängen, welche uns mit vielen neuen Eindrücken konfrontieren und Lernaufgaben bescheren. Sie fördern die dazu notwendigen Wachstumsprozesse und helfen, unser volles Potential zu entfalten.

Sekundäre Entstehung: Feste Gesteinsstrukturen werden durch Umwelteinflüsse geprägt, verändert, durch Verwitterung und Ablagerungen aufgelöst und neu strukturiert. Den Steinen wird eine Anpassung abverlangt, eine neue Ordnung der Lebensorganisation. Entsprechend unterstützen uns sekundär entstandene Steine, unsere Prägungen und aus schmerzlicher Erfahrung entstandenen Schlussfolgerungen (neg. Glaubenssätze) bewusst zu machen und durch diese Distanzierung heraus, zu verändern. Auch geht es darum, unsere wahren Bedürfnisse zu erkennen, um sie mit den Anforderungen der Umwelt besser in Einklang zu bringen.

31 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen