Mookait – Der Glücksstein

Aktualisiert: 12. Okt. 2020



Jaspis-Opal-Gemisch mit geringem Eisenanteil. Gerüstsilikat. sekundäre Entstehung. Amorphe und Trigonale Kristallstruktur.


Wirkung

  • Ermuntert, neue Erfahrungen zu machen.

  • Lässt uns das Positive erkennen und geniessen.

  • Fördert Abwechslung und lässt neue Ideen entstehen und verwirklichen.

  • Lindert Übermut und verhilft zu humorvoller Sanftheit.

  • Macht tatkräftig und dynamisch, gleichzeitig lässt er auch die innere Sammlung und Ruhe zu.

  • Lässt uns „im richtigen Moment am richtigen Ort“ einfinden.

  • Macht extrovertiert, aufgeschlossen und abenteuerlustig. Ein idealer Begleiter für den Urlaub.

  • Hilft, die Gesundheit langfristig zu stabilisieren, sollte daher länger getragen werden.

  • Körperlich wirkt er blutreinigend, immunsystemstärkend, entschlackend.

Wirkung der Kristallstruktur

  • Amorph: Fördert Vielseitigkeit, Freiheit, Spontanität, Kreativität, Verspieltheit, im Hier und Jetzt sein. Über den Tellerrand hinaus schauen können.

  • Trigonale Kristallstruktur: Fördert Ruhe, Beständigkeit, Einfachheit, Zufriedenheit, Genuss. Alles ist bewältigbar und überlebbar.

Psychologische Farbwirkung

  • Bunt: Fördert Lebensfreude, Phantasie, Kreativität, Inspiration, Aufmunterung und Erinnerung.

Entstehungswirkung:

Sekundär: Feste Gesteinsstrukturen werden durch Umwelteinflüsse geprägt, verändert, durch Verwitterung und Ablagerungen aufgelöst und neu strukturiert. Den Steinen wird eine Anpassung abverlangt, eine neue Ordnung der Lebensorganisation. Entsprechend unterstützen uns sekundär entstandene Steine, unsere Prägungen und aus schmerzlicher Erfahrung entstandenen Schlussfolgerungen (neg. Glaubenssätze) bewusst zu machen und durch diese Distanzierung heraus, zu verändern. Auch geht es darum, unsere wahren Bedürfnisse zu erkennen, um sie mit den Anforderungen der Umwelt besser in Einklang zu bringen.

22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen