Moosachat - Befreiung und Fluss

Aktualisiert: 9. Mai


Varietät der Chalcedonfamilie. Siliziumoxid mit geringen Anteilen von Magnesium, Eisen, Natrium, Kalium, Aluminium und Calcium. Enthält Spuren von Mangan und Titan. Primäre Entstehung. Trigonale Kristallstruktur. Mohshärte 7.



Wirkung

  • Befreit von Schwere, Druck und Belastung.

  • Bei Erschöpfung und Mutlosigkeit ermöglicht Moosachat, sich zu erholen und neue Hoffnung zu schöpfen.

  • Zudem ermöglicht Moosachat, sich von tiefsitzenden Ängsten, Verhaftungen und geistigen Ketten zu lösen, um mit Denken und Taten neue Wege zu beschreiten.

  • Er steigert die Bewußtheit und hilft, auch schwierige Probleme zu lösen.

  • Einfache, praktisch orientierte Logik und zuversichtliche Tatkraft verbinden sich dabei zu einer erfolgreichen Dynamik.

  • Moosachat bringt Inspirationen und neue Ideen. Er hilft vor allem dann, wenn man als kreativer Mensch lange Zeit ohne zündende Einfälle ist.

  • Moosachat hilft bei hartnäckigen Infektionen der Lunge und Atemwege.

  • Er hemmt Entzündungen, stärkt das Immunsystem und regt die Tätigkeit der Lymphe an. Dadurch läßt er Lymphknotenschwellungen abklingen und wirkt fiebersenkend und schleimbildend (bei trockenem Husten).

  • Moosachat ist immer zu empfehlen, wenn die o.g. Krankheitssymptome mit der Empfindung von Schwere, Druck oder Belastung einhergehen.


Farbwirkung

Grün: Harmonie, Ausgleich, Wachstum, Fruchtbarkeit, Gesundheit. Stimuliert Leber und Entgiftung, wirkt harmonisierend auf unterdrückte Emotionen wie z.B. Wut. Macht initiativ und stärkt Lebensfreude.


Wirkung der Kristallstruktur

Trigonal: Fördert Ruhe, Beständigkeit, Einfachheit, Zufriedenheit, Genuss. Alles ist bewältigbar und überlebbar.


Mineralstoffliche Wirkung

  • Magnesium (Mg): Beruhigt, entspannt, wirkt gegen Nervosität und Ängstlichkeit. Hilft Menschen mit hohem Bedürfnis nach Anerkennung und Respekt. Stärkt sensible Menschen mit starker Abneigung gegen Gewalt und Menschen, welche selbst Gewalt in der Kindheit erlebt haben.

  • Eisen: Macht Energisch, standfest, mutig, durchsetzungsfähig. Fördert Kämpfer- und Kriegernatur. Stärkt Durchhaltevermögen, Ausdauer und Disziplin.

  • Calcium (Ca): Calcium stärkt die Nerven. Fördert Vertrauen, Sicherheit, Selbstachtung und Kritikfähigkeit. Stärkt Menschen mit Angst vor Verurteilung, nicht gut genug zu sein. Lindert Ängste vor Unfällen, Krankheiten oder dass etwas Schlimmes passieren könnte. Stärkt Zähne und Knochen. Hilft bei Wachstums- und Entwicklungsstörungen.

  • Aluminium: Hilft bei Überanpassung an Erwartungen des Umfelds: Hilft, zur eigenen Identität zu stehen. Mindert so die Neigung sich aufopfern zu müssen. Fördert klares Denken und Identitätsfindung.

  • Natrium: Hilft bei Pessimismus, Melancholie und Kummer. Stärkt zurückhaltende, schüchterne Menschen, die nicht gerne im Gruppensetting sind.

  • Kalium (K): Macht verantwortungs- und pflichtbewusst. Stärkt die Nerven und das Selbstvertrauen. Ein Kaliummangel kann zu Verlust an Spannkraft, Vitalität und Lebensfreude und zur Zunahme von depressiven Symptomen führen. Körperlich: Kalium ist wichtig, um die normale Funktion von Zellen, Nerven und Muskeln aufrecht zu erhalten. Es wird für die Gewinnung von Energie benötigt und trägt zur Regulation des Wasser- und Säure-Basen-Haushaltes bei. Weiter wird Kalium für die Funktionen von Herz- und Kreislauf, Nervenreizen, Muskelkontraktionen, Nieren und Enzymen benötigt.

  • Oxide: Wandeln instabile in stabile Zustände um. Baustellen werden beendet, Energie wird wieder frei. Sie vitalisieren und fördern einen festen Standpunkt im Leben.

  • Gerüstsilikat: Verbesserung und Erweiterung der Sinne und der Wahrnehmung, ermöglicht so eine neue Perspektiveneinsicht und die eigene Entwicklung.

Entstehungswirkung

Primär: Startersteine unterstützen uns bei Neuanfängen, welche uns mit vielen neuen Eindrücken konfrontieren und Lernaufgaben bescheren. Sie fördern die dazu notwendigen Wachstumsprozesse und helfen, unser volles Potential zu entfalten.


Anwendung: Tägliches Tragen ermöglicht ein volles Wirken auf unseren Organismus und unseren Geist. Versuche, achtsam zu sein und die Wirkung wahrzunehmen. Die Wirkung ist in der Regel spürbar, bei manchen schon unmittelbar, bei anderen, Tage später.

Beim An- und Ablegen am besten Rollen, nicht ziehen. Seifenwasser schädigt die Steine, daher vor dem Abwaschen oder Duschen ausziehen.

Reinigung: Die Steine nehmen viel Energie auf und daher müssen sie zwischendurch gereinigt werden. 1x pro Woche unter fliessendem Wasser reibend reinigen. Energetisch gereinigt und aufgeladen werden sie am einfachsten auf einem Amethystdrüsen-Stück, oder zwei Min. ins kalte Salzwasser legen, danach abspülen und unter dem Mondlicht aufladen.


19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen