Versteinertes Holz – Erdung und Verwurzelung

In Quarz verwandeltes fossiles Holz. Gehört zu den Gerüstsilikaten und Oxiden. Sekundäre Entstehung. Trigonale Kristallstruktur.





Wirkung

  • Wirkt entspannend auf Muskeln und Glieder. Beruhigt das Gemüt.

  • Hilft, sich die Zeit für Musse und Nachdenken zu gönnen.

  • Guter Schlafstein.

  • Man fühlt sich damit geerdet, stabil und «verwurzelt». Hilft gegen Heimweh und dem Gefühl der Heimatlosigkeit/fehlenden Zugehörigkeit.

  • Hilft, im Einklang mit den natürlichen Zeitrhythmen zu leben. Weckt die Liebe zur und den achtsamen Umgang mit der Mutter Natur.

  • Unterstützt beim Abnehmen und das Ankämpfen gegen Süchte. Regt den Stoffwechsel an, fördert die Wasserausscheidung, hilft so bei Ödemen.

  • Schützt vor Arterienverkalkung und Gefässveränderung.

  • Stärkt das Wurzelchakra.

Wirkung der Mineralstoffe/Mineralklasse

  • Gerüstsilikate: Verbesserung und Erweiterung der Sinne und der Wahrnehmung, ermöglicht so eine neue Perspektiveneinsicht und die eigene Entwicklung.

  • Oxide: Wandeln instabile in stabile Zustände um. Baustellen werden beendet, Energie wird wieder frei. Sie vitalisieren und fördern einen festen Standpunkt im Leben.


Farbwirkung

Braun: Gibt Kraft, Robustheit und Stabilität, beruhigt und erdet. Natürlichkeit, Freundschaft. Fördert Ausscheidung und Reinigung im Organismus.


Wirkung der Kristallstruktur:

Trigonale Kristallstruktur: Fördert Ruhe, Beständigkeit, Einfachheit, Zufriedenheit, Genuss. Alles ist bewältigbar und überlebbar.


Entstehungswirkung:

Sekundäre Entstehung: Feste Gesteinsstrukturen werden durch Umwelteinflüsse geprägt, verändert, durch Verwitterung und Ablagerungen aufgelöst und neu strukturiert. Den Steinen wird eine Anpassung abverlangt, eine neue Ordnung der Lebensorganisation. Entsprechend unterstützen uns sekundär entstandene Steine, unsere Prägungen und aus schmerzlicher Erfahrung entstandenen Schlussfolgerungen (neg. Glaubenssätze) bewusst zu machen und durch diese Distanzierung heraus, zu verändern. Auch geht es darum, unsere wahren Bedürfnisse zu erkennen, um sie mit den Anforderungen der Umwelt besser in Einklang zu bringen.

28 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen